Archiv der Kategorie: Im Garten

Heute wird gefeiert!

Heute wird gefeiert:
Großes Backhausfest am Bahnhof!

Kaffee & Kuchen im Bordbistro, Pizza und belegte Holzofenbrote aus dem Backhaus, Kinderspiele und das legendäre Kick-am-Gleis-Turnier  im lauschigen Gartenpavillon, Wein & Cocktails auf der überdachten Holzveranda, und jede Menge launige Überraschungen unter dem großen Zeltdach auf dem Bahnhofsvorplatz.

Wir lassen keinen im Regen stehen!
Und bieten auch bei schlechtem Wetter genügend Räume für jeden
und für alle ganz viel  „Platz an der Sonne!“

Denn dass auch wir improvisieren können, das haben wir gestern beim großartigen Abend mit den „Wendejacken“ bewiesen. Vier Minuten nach dem ersten Gewitterschauer waren Künstler, Bühne, Technik und über 200 Zuschauer aus unserer lauschigen Gartenarena unters Zeltdach gezogen und der Abend konnte bei ungebremst guter Stimmung nahtlos weitergehen…

 

Von Berlin in den Bahnhof

Mut statt Angst! Unter diesem Motto war Ekin Deligöz, Bundestagsabgeordnete von Bündnis90/Die Grünen, im Rahmen ihrer „Sommertour 2018“ zu Gast Im Bahnhofsgarten. Bei herrlichem Sonnenschein plauderte die Sprecherin der bayerischen Grünen-Fraktion vor rund 60 interessierten Besuchern aus dem Reichstags-Nähkästchen. Als Mitglied des Haushaltsausschusses wusste sie dabei so manch interessantes Detail zu erzählen.

Es werde grün!

Einen großen Schritt machten die Bauarbeiten im Bahnhofsgarten in dieser Woche:

Am Donnerstagabend – auf dem Bahnhofsvorplatz liefen gerade die Aufräumarbeiten des Wochenmarkts – wurde unter  Anleitung des Immenstädter Staudengärtner Felix Schmitt (Bild oben, zweiter von links) der Wandkieswall entlang der Bahnhofsstraße von vielen freiwilligen Helfern  mit dutzenden von autochthonen Naturgartenpflanzen bestückt.

Tags darauf brachten Bauleiter Helmut (Bild unten links) , Schaufelprofi Karl-Heinz und Baggerfahrer Mario alle Regenwasserleitungen „unter die Erde“ und sorgten für fach- und sachgerechte Anschlüsse. Damit sollten alle unterirdischen Maßnahmen abgeschlossen sein. Jetzt gilt es, die entstandenen Löcher aufzufüllen und weitere 50 Tonnen Wandkies im künftigen Bahnhofsgarten zu verteilen…