Schlagwort-Archive: IG OMa

Idd g´schumpfe isch gelobt gnüe

Freitag, 30. September: Helmut Rothmayr zu Gast 

„Idd g´schumpfe isch g´lobt gnüe“ – mit dieser bekannten Allgäuer Redensart nahm der Oberallgäuer Mundartautor, Kabarettist und Liedermacher Helmut Rothmayr aus Altstätten, am Freitag, 30. September, 19 Uhr sich und seine Mitmenschen aufs Korn. Der langjährige Leiter der überregional bekannten Musicaltruppe „Wir 18“ bezeichnet sich selbst gerne als „Hofnarr“, der sein Publikum mit Liedern, Geschichten und Gedichten amüsieren und zum Nachdenken bringen möchte. Der unterhaltsam-vergnügliche Abend mit viel Witz und Tiefgang wurde mit Fotografien optisch untermalt. 

Ein Abend wie in Südtirol…

…mit leckerer Brotzeit und Live-Musik

Wie Urlaub unterm Kastanienbaum…

Prächtige Laune herrschte beim Südtiroler Abend im IG OMa Bahnhofsgarten. Neben Antipasti- und Brotzeittellern mit würzigen Vinschgerln aus dem eigenen Backhaus gab´s süffigen Rotwein aus der Bozner Kellerei und zum süßen Schluss frisch gebackene Waffeln mit Vanilleeis und heißen Früchten.

Für die passende musikalische Stimmung sorgen die “Holzschuahbuaba”.

Danke an all die vielen, vielen fleißigen Helfer, die im Vorder- und Hintergrund (teilweise schon Tage vorher) mitgewirkt und zum Gelingen dieses wunderbaren Spätsommerabends beigetragen haben.

Offene Bühne mit viel Bewegung

Am Wochenende haben wir das Dutzend voll gemacht:
Zum zwölften Mal bereits fand am Samstag, 20. August die Offene Bühne statt. In einem kleinen, aber feinen Programm präsentierte Tim Lau hier dieses Mal die Impro-Gruppe des Jugendtheaters Martinszell, das Generationen übergreifende Trio “Leicht verschwitzt und zwergig”, die Pfrontener Sängerin und Gitarristin Laura Bolz und sich selbst in Begleitung von Johanna Schall.

Besonderes Highlight war der Martinszeller Kirchenchor, der sich mit seinem neuen Leiter Dr. Manfred Gemkow nicht nur stimmgewaltig, sondern auch noch bewegungsfreudig präsentierte. Und das so raumgreifend, dass dafür kurzerhand der Bahnhof verlassen und auf dem regennassen Vorplatz Stellung bezogen wurde. So schwungvoll und mitreißend, dass am Ende auch das Publikum mittanzte…

Durch den Abend führte wie gewohnt Claudia Lau – diesmal mit geklauten Reimen und gestohlenen Versen erfolgreicher Liedermacher.