„Unter Volldampf“ dem Wetter getrotzt!

Schön war’s! Richtig schön!
Und daran konnten auch Wolken, kleinere Schauer zwischendurch oder kurzfristige Windböen nichts ändern! Das Backhausfest war erneut toller Anziehungspunkt für Groß und Klein! Im Bahnhof, auf der neu angelegten Holzterrasse, unterm Zeltdach, unter freiem Himmel und im Garten tummelten sich über den Nachmittag hinweg bis hinein in die Nacht  rund 300 Gäste:

Fürs leibliche Wohl war bestens gesorgt: Neben Pizza aus dem eigenen Backhaus gab’s frisch geräucherten Fisch, Bio-Käse und hausgemachte Kuchen:

Auf dem Fahrplan „Unterhaltung“ stand Kinderschminken, eine zauberhafte Lesung aus „Lilli und die Traumwächter“ mit Sabrina Braun als Grimmel und Live-Musik mit der Jugendband „Platform 1“ und einzelnen „Stargästen“:

Und das inzwischen schon etablierte Kick-am-Gleis-Turnier ging in die dritte Runde. 12 Zweierteams waren zum Kampf am Fußballtisch angetreten. Mit Markus und Luca Hummler siegte erneut ein eingespieltes Vater-Sohn-Team aus Oberdorf:

Und auch die der Gutschein für die „Reise in den siebten Himmel“ fand einen Besitzer: Willi Kram und seine Frau Petra (links hinten) dürfen mit dem Ballon der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu und dem Ballonführer Walter Benedikter (rechts) eine Heißluftfahrt antreten. Glücksbote Jonathan hatte das Los mit der Nummer 396 aus der Salatschüssel gezogen …

IMG_5297Mit der Siegerehrung war zwar das offizielle Programm beendet, noch lange aber nicht das Backhaus-Fest selbst. Bis weit nach Mitternacht saßen die Gäste rund um und Im Bahnhof zusammen. Wir danken jedem Besucher – und vor allem allen unseren fleißigen Helfern:

Regen? Na und! Wir feiern trotzdem!

... und bieten Platz im TrockenenDie Bahn mag mit dem Wetter immer mal wieder ihre Probleme haben – wir nicht!
Am Bahnhof wird auch bei Regen gefeiert. Wir heizen den Backofen trotzdem ein, servieren Kuchen und Pizzen, lassen den Tischfußball rollen und halten die eine und andere Überraschung für unsere Gäste bereit!

Ihr glaubt das nicht? Dann kommt vorbei und schaut selbst!
Ab 14 Uhr heißt es hier „Volldampf voraus!“