Wenn Finger über Saiten tanzen…

Bild: Peter Hausner – vielen Dank dafür!

Große Kunst auf kleiner Bühne – mit dem Royal Guitar Club gastierte ein Gitarrenquartett der Spitzenklasse Im Bahnhof Martinszell-Oberdorf. Gut zwei Stunden lang faszinierten die vier deutsch-österreichischen Saitenvirtuosen das begeisterte Publikum mit Songs vom neuen, dritten Album „Sail beyond the sun“, eigenen Titeln aus der Vergangenheit und „königlich“ gecoverten Welthits wie „Walking in Memphis“ oder „Over the hills“. Dabei tanzten die Finger in atemberaubender Geschwindigkeit über die Saiten. Es wurde gezupft, geschlagen, geklopft und gerissen, wild getrommelt und zärtlich gestreichelt – ein Schauspiel fürs Auge, ein Erlebnis fürs Ohr.  Von links: Armin Bruckmeier aus dem benachbarten Eckarts, der umwerfende Bassist Alex Hilzensauer, Sänger Axel Friedrich und Gery Klein, der Mann mit den fliegenden Händen.

Volltreffer!

Bild: Dominik Baum

Ein echter Volltreffer war der Bogenschieß-Kennenlern-Parcour von Bernhard Tannheimer beim Großen Backhausfest der IG OMa. Erstens für die begeisterten Besucher, die sich hinter dem neu angelegten Bahnhofsgarten in die Geheimnisse dieses Freizeitsports einweihen lassen konnten. Und zweitens für den Waltenhofener Jugendtreff „Black Diamond“, denen der Martinszeller Inhaber einer Erlebnisagentur jetzt die großzügig aufgerundeten Einnahmen von 150 Euro überreichte. Das Geld fließt direkt in die Aktion „Herzenswünsche Allgäu“, die kleinen Patienten der Kinderklinik Kempten ganz besondere Momente der Freude schenken möchte. Aufgestockt wurde die Summe um weitere 88 Euro, die der Verein IG OMa mit einer Fotobox im Bahnhof eingenommen hatte. Unser Foto zeigt von links: Pierre Hennicke und Jasmin Rüdiger von den Black Diamond, den Martinszeller Bogenschussparcour-Inhaber Bernhard Thannheimer, Andrea Portsidis, Jugendpflegerin und Vorsitzende des Vereins „Herzenswünsche Allgäu“, Hans Jürgen Richter von der IG OMa und Black Diamond-Mitglied Tobias John.