Irish Folk mit „Loch Talamh“

Live-Musik, Fish´n´Chips & Oberdorfer “Stout”

St. Patrick´s Day Im Bahnhof: Die IG OMa feiert den irischen Nationalfeiertag am Freitag, 15. März, ab 20 Uhr mit Live-Musik von „Loch Talamh“, knusprigen Fish´n´Chips aus der Bordküche und echt Oberdorfer „Stout“.

„Loch Talamh“, gälisch für „Bodensee“, steht für echten Irish Folk, wie man ihn auf der grünen Insel in den Kneipen zu hören kriegt: Polkas, Marches, Jigs und Reels, die direkt in Bauch und Beine gehen. Aber auch für sanfte Airs und Balladen, die von der Melancholie der irischen Seele erzählen und für bodenständige Drinking-Songs, die die Trinkfestigkeit der Inselbewohner widerspiegeln. Die vier ambitionierten Musiker vom Bodensee bieten dem Publikum an diesem Abend also einen bunten Querschnitt all dessen, was traditionelle irische Musik ausmacht.

Eintritt 13 Euro. Einlass ab 19 Uhr. Beginn 20 Uhr. Karten gibt es direkt Im Bahnhof in Martinszell/Oberdorf, (Donnerstag von 15 bis 22 Uhr und Sonntag von 14.30 bis 17.30 Uhr).
Weitere Infos unter veranstaltungen@ig-oma.de

Bahnhof goes Hollywood…

… und startet im Bayerischen Fernsehen!

Einen Samstag lang hatten wir ein dreiköpfiges Team der Münchner Fernsehgesellschaft „South and Browse“ bei uns im Bahnhof zu Gast – nun ist das Ergebnis der Dreharbeiten zu sehen:

Der Beitrag „Ein Bahnhof gibt Halt“ lief am Freitag, 1. März, um 19.30 Uhr in der Sendung „Heimatrauschen“ im Bayerischen Fernsehen. Gut 6 Minuten lang erzählt Redakteur Joachim Walther von seinen Beobachtungen im und rund um den Bahnhof.

Ihr habt den Beitrag verpasst? Oder wollt ihn einfach nochmal und immer wieder sehen? Kein Problem: Klickt einfach auf
https://www.youtube.com/watch?v=OSnaxKw-2P8

Da könnt Ihr gucken, liken und ganz nach Belieben auch kommentieren!


Happy Birthday, Bahnhof!

Von wegen Kindergeburtstag!
Wir haben 5 Jahre IG OMa gefeiert wie die Großen!
Mit einem kurzweiligen Jahresversammlung im Kreise all unserer Lieblingsmitglieder, einer kleinen kabarettistischen Reise zurück in die pränatale Entwicklungsphase unseres Bahnhofs und einer Neigetechnik-Torte Erster Sahne. So reichhaltig wie das Programm der vergangenen Jahre – so lecker und vielversprechend wie all die Veranstaltungen und Pläne für 2019.

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an alle Zugbegleiter, Weichensteller, Schrankenwärter und Fahrdienstleiter, die uns bisher hierher begleitet haben. Wir freuen uns auf die nächste Reise-Etappe mit Euch. Und freilich auch auf alle jene, die noch auf unseren Zug der Zeit aufspringen werden. Steigt ein! Nehmt Platz! Die Fahrt geht weiter!