Schlagwort-Archive: Bahnhofsgarten

Nicola Förg liest aus “Böse Häuser”

Freitag, 16. Juli: Ein Krimi unter freiem Himmel

Der Bahnhofsgarten wird zum Tatort: Am Freitag, 16. Juli, 19 Uhr liest die Allgäuer Schriftstellerin Nicola Förg hier aus ihrem neuesten Bestseller „Böse Häuser“. Das Publikum darf spannende Momente erwarten mit viel Lokalkolorit, leisem Humor und ganz aktuellen, gesellschaftskritischen Gedanken…

Nicola Förg ist Journalistin und Schriftstellerin. Die gebürtige Oberallgäuerin – deren Eltern übrigens lange in Oberdorf gelebt haben – hat inzwischen über 20 Kriminalromane verfasst, von denen über 850 000 Exemplare verkauft wurden. Ihr neuestes Werk „Böse Häuser“ erschien im März dieses Jahres und erzählt die Geschichte einer tödlichen Wohnungssuche.

Während Kommissarin Irmi Mangold rein privat einen Hof zum Kauf besichtigt, wird ein anderer Kaufinteressent direkt neben ihr erschossen. Der Tote: der Besitzer eines Autohauses für Nobelkarossen. Der Makler: ein Geschäftsmann mit eigener Moral. Der Hausbesitzer: ein zugeknöpfter Biobauer. Irmi und der leitende Ermittler Gerhard Weinzirl werden in jenen Strudel aus Neid und Hass gerissen, der wühlt, wenn es um Geld und Besitz geht. Die Spuren führen in die Vergangenheit, bis ins Berlin der Nachwendezeit – wo Häuser böse Geschichten erzählen…

Am Freitag, 16. Juli, erzählt die Autorin im Bahnhofsgarten der IG OMa (Oberdorfer Bahnhofstraße 7, 87448 Waltenhofen) selbst. Einlass 18 Uhr. Eintritt 8 Euro. Kartenreservierung erforderlich unter veranstaltungen@ig-oma.de oder 08379-9291071

Ein Sonntag fürs gute Klima!

Nachhaltig informativ, unterhaltsam und lecker!

In der Reihe „Stellwerk Zukunft“ veranstaltet die IG OMa am 27. Juni von 10 bis 16 Uhr einen bunten „Nachhaltigkeits-Sonntag“ mit vielen informativen, kulinarischen und kulturellen Angeboten rund ums Thema Klimaschutz.

Auf dem Bahnhofsvorplatz gibt es Informationen und Anregungen aus den Bereichen

  • Mobilität
    (Carsharing, Mitfahrplattformen, Lasten-Fahrrad),
  • Konsum
    (Naturkosmetik selbst gemacht, Lebensmittelrettung, Recycling & Upcycling)
  • Bauen & Wohnen
    (Energieberatung, PV-Balkonanlagen, Eigenstrom & Bürgerstrom)
  • Garten & Grünflächen
    (Biodiversität, insektenfreundliche Pflanzen, Vogelstimmenquiz)

Die Grundschule Martinszell präsentiert ihr Projekt „Insekten-WG“ und das Naturerlebniszentrum Allgäu bietet ein Mitmach-Programm für kleine und große Gäste.

Auf der neu gezimmerten Openair-Bühne im frisch aufgeblühten Bahnhofsgarten spricht um 11 Uhr Frau Indra Baier-Müller, Landrätin des Oberallgäus ein kurzes Grußwort.
Gleich hinterher und nochmals um 14 Uhr sorgt die Königlich privilegierte Waschhausvereinigung für musikalische Unterhaltung. Außerdem gibt es hier hinreichend Platz für gute Gespräche bei Pizza und belegten Holzofenbroten aus dem Dorfbackhaus, Getränken von der Gartentheke sowie Kaffee und hausgemachten Kuchen.

Und im Carport der Nachbars-Familie Hupfauer gibt es den ganzen Tag über inspirierende Impulsvorträge, die dann in persönlichen Gesprächen an den Informationstischen fortgesetzt werden können:

  • 10.30 Uhr            Natürlich gesund!
    Rainer Kaun, Sportbeauftragter der Gemeinde Waltenhofen
  • 12.00 Uhr            Klimafreundlich unterwegs
    Helmut Scharpf, Ottobeuren-macht-mobil.de
  • 12.30 Uhr            Strom von Bürgern für Bürger
    Florian Weh, Geschäftsführer von cells energy
  • 13.00 Uhr            Allgäuer Wildblumengeschichten
    Felix Schmitt, Naturstaudengärtner aus Immenstadt
  • 13.30 Uhr            Klimaschutz am und im Haus
    Thomas Hartmann, Energieberater von renergie Allgäu e.V.
  • 15.00 Uhr            Gemeinsam Lebensmittel retten
    Wolfgang Kolenda, Abfallzweckverband Kempten

Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen – Maske nicht vergessen! 

Ein Beatles-Abend mit den Burgles

Bei der Offenen Bühne hatten sie uns einen kleinen Appetithappen serviert – am Samstag, 26. Juni boten sie uns im voll besetzten Bahnhofsgarten nun endlich Beatles-Sound zum Sattwerden:
Die “Burgles” haben sich mit Haut, Haar und viel Leidenschaft der Musik der legendären Pilzköpfe verschrieben. Vor allem mit ihrem mehrstimmigen Gesang eifern Bobby, Claus, Thomas und Norre aus dem Raum Schongau dem britischen Original nach und sorgten bei Toast Hawaii und veganen Bruschetta aus dem Holzbackofen für einen herrlich nostalgischen Abend unter freiem Himmel…