Archiv der Kategorie: Aktivitäten

Die Goldenen Zwanziger

Das Polymnia Salonorchester – AUSVERKAUFT!

In die Goldenen Zwanziger führt die musikalische Reise am Freitag, 10. Februar Im Bahnhof. Es gastiert das Polymnia Salonorchester mit seinem Vocalisten Michael Hanel. Beginn um 19 Uhr. 


Damals, als Charleston und Foxtrott die Tanzflächen beherrschten, war die Blütezeit der Salonorchester. Erste Anklänge an Swing und Dixieland waren bereits erkennbar, die Menschen der 20er Jahre genossen das Leben und sehnten sich nach Extravaganz und Lebenslust.
Auch heute noch klingen die Klassiker dieser Zeit in Jedermanns Ohren. Das Polymnia Salonorchester mit seinem Vocalisten Michael Hanel entführt mit
„Etikette und Spielwitz“ in die Goldenen Zwanziger und taucht ein in die
faszinierende Klangwelt von Theo Mackeben, Peter Kreuder und Friedrich Hollaender.

Eintritt 15 Euro. Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Veranstaltung ist bereits ausverkauft!

Bratsche & Klavier – AUSVERKAUFT

20. Januar: Markus Dinnebier und Stefan Kienle zu Gast

Vor einem halben Jahr erst starteten sie ihr Duo-Projekt – jetzt sind sie Im Bahnhof zu Gast: Der Immenstädter Bratschist Markus Dinnebier und Stefan Kienle, bekannt als Pianist der Musikgruppe Vuimera, erzählen hier am Freitag, 20. Januar ab 19 Uhr musikalische Geschichten… 


Die beiden Musiker bieten harmonische Klänge mit tiefen Emotionen, schlagen aber auch jazzig-funkige Saiten und Grooves an, die abwechslungsreich mit Klavier, Bluesharp, Percussion, Loopstation und Gitarre arrangiert werden.

So sollen die Zuhörer auf dieser musikalischen Reise die kraft- und gefühlvollen
Eigenkompositionen von Stefan und die wilden Bratschenthemen von Markus
kennenlernen. Und dabei sollen Bilder im Kopf entstehen, ganze Geschichten, die bewegt und gehört werden wollen. 

Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.

Silvester Im Bahnhof

Einsteigen bitte – Abfahrt ins neue Jahr!

„Einsteigen bitte!“ heißt es in der Silvesternacht, Samstag 31. Dezemberab 23 Uhr: Die Bahnhofstür öffnet sich zur gemeinsamen „Abfahrt ins neue Jahr“. 
Wir möchten in großer Runde auf ein gesundes, friedliches 2023 anstoßen, in dem wir mit und fürs Dorf weiter Weichen stellen, Strecken legen und Signale setzen werden. Statt Böller und Raketen servieren wir Glühwein, Hot Aperol und andere „heiße Mischungen“ aus unserer IG OMa-Theke.