Schlagwort-Archive: Tim Lau

Offene Bühne mit viel Bewegung

Am Wochenende haben wir das Dutzend voll gemacht:
Zum zwölften Mal bereits fand am Samstag, 20. August die Offene Bühne statt. In einem kleinen, aber feinen Programm präsentierte Tim Lau hier dieses Mal die Impro-Gruppe des Jugendtheaters Martinszell, das Generationen übergreifende Trio “Leicht verschwitzt und zwergig”, die Pfrontener Sängerin und Gitarristin Laura Bolz und sich selbst in Begleitung von Johanna Schall.

Besonderes Highlight war der Martinszeller Kirchenchor, der sich mit seinem neuen Leiter Dr. Manfred Gemkow nicht nur stimmgewaltig, sondern auch noch bewegungsfreudig präsentierte. Und das so raumgreifend, dass dafür kurzerhand der Bahnhof verlassen und auf dem regennassen Vorplatz Stellung bezogen wurde. So schwungvoll und mitreißend, dass am Ende auch das Publikum mittanzte…

Durch den Abend führte wie gewohnt Claudia Lau – diesmal mit geklauten Reimen und gestohlenen Versen erfolgreicher Liedermacher.

10. Offene Bühne im Bahnhofsgarten

Jubiläumsabend für KunstBAHNausen und Erste-Klasse-Unterhalter

Ach, was war das wieder ein schöner Abend…
Abwechslungsreich, unterhaltsam, beeindruckend hier und berührend da, herrlich entspannt und frei von allen Zwängen – die Abende der Offenen Bühne haben sich nicht nur fest im Fahrplan der IG OMa etabliert. Sie gehören längst zu den Höhepunkten im Jahresprogramm.

So auch dieser zehnte Abend in der Reihe der KunstBAHNhausen und Erste-Klasse-Unterhalter: Auf dem Programm das Bühnendebüt der erst 15jährigen Gesangssolistin Victoria, das Kemptener Duo “Selten perfekt”, die IG OMa-Vorsitzende und beeindruckende Sängerin Elke Hermann, die großartige (Nachwuchs)Band GoSAM, die auch schon bei der allerersten Offenen Bühne mit von der Partie gewesen war, Tim Lau (aus Krankheitsgründen ohne seinen kongenialen Partner Puk am Kontrabass) und als Zugabe ein noch namenloses Trio mit viel musikalischem Potential…

Statt vieler Worte – die ja doch nicht beschreiben können, was dieser Abend bot – hier ein paar bildhafte Eindrücke:

“Applaus, Applaus…”

Danke für diesen wunderbaren Start in den Openair-Sommer 2021!
Danke an die gut 150 Besucher der 9. Offenen Bühne im und rund um den blühenden Bahnhofsgarten. Danke an die kleinen und großen Künstler auf der Bühne, die Ihr uns mal verzaubert und mal fasziniert habt. Danke ganz besonders an Tim, der diesen Abend mal wieder vorbereitet, organisiert und musikalisch gestemmt hat! Ans IG OMa-Technikteam, das für den rechten Ton und das richtige Licht gesorgt hat. An die über 20 ehrenamtlichen Helfer im Backhaus, an der Theke und im Service, die über 100 Bahnhofs-Seelen und ungezählte Liter Kaltgetränke an Frau und Mann gebracht haben. Und danke auch ans Wetter, das einfach mal gehalten hat…

Es war ein Abend der besonderen Momente. Leiser als manch anderer zuvor – und gleichzeitig viel intensiver. “Wie ein Geschenk”, meinten viele Gäste – nach dem langen, leisen Corona-Winter ohne Musik, ohne Begegnungen, ohne gemeinsames (Kultur)Erleben.

Wir haben es sehr genossen! Und wir freuen uns, uns und Euch in den nächsten Monaten noch viele weiterer solcher Abende schenken zu dürfen.

Vielen Dank an dieser Stelle an Peter Hausner, funkystuff.foto für die tollen Fotos:
Titelbild, Die Holzschuahbuaba, Daniel, Tim & Laura und The Burgles!