Schlagwort-Archive: Kultur am Gleis

Wettstreit unter Dichter*innen

Allgäu Poetry Slam restlos AUSVERKAUFT

Einen Wettstreit unter Dichter*innen gibt es am Freitag, 26. Januar Im Bahnhof. Auf der IG OMa-Kleinkunstbühne treten vor ausverkauftem Bahnhof ab 19 Uhr 8 Poetinnen und Poeten gegeneinander an und parlieren um die Gunst des Publikums.

Jeweils sechs Minuten bleiben den Teilnehmenden, um ihre selbst geschriebenen Texte und Verse zu performen. Der Applaus entscheidet, wer schließlich ins Finale einzieht und hier um die Krone des Abends dichten darf. Dabei lebt der Poetry Slam von seiner Vielseitigkeit. Lyrik und Prosa, Humor und Ernsthaftigkeit wechseln sich in kürzester Zeit ab. 

Eine gemeinsame Veranstaltung vom Verein Allgäu Slam und der IG OMa. Beginn im Bahnhof (Oberdorfer Bahnhofstraße 7, 87448 Waltenhofen-Oberdorf) um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Eintritt 8 Euro. Die Veranstaltung ist ausverkauft!

„Anim – Wiehnächt“

Das etwas andere Weihnachtskonzert… 

Das etwas andere Weihnachtskonzert“ verspricht die Gruppe ANIM für Freitag, 15. Dezember, ab 19 Uhr Im BahnhofAnja Heinz-Civelek (Harfe, Stimme, Trommeln) und Achim Rinderle (Klarinetten, Sax, Perkussion, uvm.) sind als Duo im Oberallgäu längst mehr als ein Geheimtipp. Ihre Improvisationsfreude, der große musikalische Erfahrungsschatz aus allen Ecken der Welt und ihre virtuose Vertrautheit mit den Instrumenten machen die zwei Vollblutmusiker zu einem konzertanten Erlebnis der Extraklasse. 

In ihrem Weihnachtsprogramm nehmen sie sich traditionelles Ausgangsmaterial vor: Weihnachtslieder. Diese werden schmunzelnd, träumend oder gar brodelnd vertont und entfernen sich dabei oft weit von ihrem Ursprungsort. Bei den Zuhörern sehr beliebt ist demnach auch das Spiel: „Wer erkennt das Lied als erstes“?

Dazu gibts schalkhaft Gereimtes von Rinderle, passend zur Jahreszeit.

Beginn der Veranstaltung um 19 Uhr. Einlass ab 18 Uhr. Eintritt 15 €. 
Reservierungen unter veranstaltungen@ig-oma.de sowie 08379-9291071
Bild: BRUNO MAUL

AUSVERKAUFT!

Verloarene Wiehnächtsfroid

Helmut Rothmayr kramt in seinen Erinnerungen

Irgendwo in der Hektik der sogenannten „gstaaden Zeit“ muss er sie verloren haben: die Vorfreude auf Weihnachten. Und so macht sich der Allgäuer Mundartautor, Kabarettist und Liedermacher Helmut Rothmayr aus Altstädten am Freitag, 08. Dezember Im Bahnhof der IG OMa auf den Weg, diese Vorfreude wiederzufinden. 

Mit nachdenklichen und humorvollen Gedichten, Geschichten und Liedern kramt der Gründer und langjährige Leiter des bekannten Chors „Wir 18“ in Erinnerungen an seine Kindheit, nimmt die Auswüchse vorweihnachtlicher Geschäftigkeit aufs Korn und hofft, zwischen all den täglichen Verrücktheiten seine als Kind erlebte Freude auf Weihnachten wiederzufinden. 

Auf das Publikum wartet ein Programm, das in keine Schublade passt. Politisches Kabarett auf Allgäuer Art vereint mit persönlichen Lebenserfahrungen, untermalt von eigenen Liedern und einer kleinen, feinen Bildershow…

Beginn der Veranstaltung im Bahnhof um 19 Uhr. Einlass ab 18 Uhr. Eintritt 14 Euro. Reservierungen unter veranstaltungen@ig-oma.de sowie 08379-9291071