Am Zug der Zeit: Earthship – ein Haus versorgt sich selbst

Earthship – ein Haus versorgt sich selbst
Autark, Frei, Ökologisch
Dienstag, den 29. November um 20 Uhr

Ein Vortrag von Judith Kensy, Stefan Miksa und dem Architekten Erwin Keck

„Earthships“ sind energieautarke Häuser, welche hauptsächlich aus natürlichen und recycelten Materialien gebaut und meist von „Neudenkern“ mit Wunsch zur Selbstversorgung bewohnt werden. Diese Häuser sind völlig unabhängig von Strom-, Gas-, Wassernetz und Heizöl und schaffen in jeder Klimazone eine perfekte Wohnatmosphäre. Sie ermöglichen so ein Leben mit außergewöhnlich positivem Einfluss auf die sie umgebende Natur. Darüber hinaus verfügt es über einen indoor Garten, in dem Obst und Gemüse bis hin zu Zitrus und tropischen Früchten unabhängig von der Klimazone angebaut werden können. Es stellt somit eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, ohne Ausbeutung und Verschmutzung der Umwelt und mit äußerst geringem ökologischen Fußabdruck ein Leben in angenehmer Atmosphäre zu schaffen.

Der Verein zamm e.V. ist begeistert von dem Konzept des earthships und will die kostbare Umgebung hier im Allgäu durch ein solches Wohn- und Energiekonzept bereichern. Ein Bildungs- und Seminarhaus im “earthshipformat” soll nicht nur in unseren Köpfen wachsen, sondern konkrete Form annehmen.

Einlass ab 19.00 Uhr
Beginn 20.00 Uhr
Eintritt 5 €